Das Stadt- und Regionalportal

Meldungen

Meldungen

Donnerstag, 20 September 2018 23:03

Schwerverletzter nach Explosion in Wohnung

Zeit:     20.09.2018, 17.00 Uhr Ort:      Dresden-Kaditz Stand: 21.09.2018, 11:21 Uhr Ermittlungsstand zu WohnungsexplosionGestern kam es in einer Wohnung an der Leipziger Straße zu einer Explosion, in deren Folge ein Brand ausbrach. Der 30-jährige Wohnungsmieter erlitt dabei schwere Verletzungen.Ermittlungen ergaben, dass der 30-Jährige plante, sich zum Pyrotechniker ausbilden zu lassen. Die Kriminalisten sehen darin derzeit das Motiv für sein Handeln. Der Mann ist polizeilich bisher nicht in Erscheinung getreten.In der Wohnung fanden Sprengstoffexperten keine weiteren gefährlichen Stoffe. Der 30-Jährige befindet sich weiterhin im Krankenhaus. Es…
Letzte Änderung am Freitag, 21 September 2018 17:12
Vom 1. Oktober an gibt es die Restabfallsäcke nicht mehr bei dem jeweilig beauftragten Entsorger. Verantwortlich dafür ist der Zweckverband.Die Restabfallsäcke können bei der ZAOE-Geschäftsstelle in Radebeul, auf allen ZAOE-Wertstoffhöfen sowie bei den Landkreis-, Stadt- und Gemeindeverwaltungen (bitte dort vorher anfragen) erworben werden. Die Gebühr für den Restabfallsack beträgt unverändert 3,50 Euro. Wertstoffhöfe des ZAOEAltenberg, Dippoldiswalde, Freital, Großenhain, Groptitz, Gröbern, Kleincotta, Meißen, Nossen, Neustadt und Weinböhla
Mittwoch, 19 September 2018 23:55

Großbrand in Quersa

Gestern Abend (18. September) 18:44 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle Dresden die Feuerwehr Lampertswalde zum Löschen eines Brandes auf dem Gelände des Abfallentsorgers Remondis in Quersa.  Meterhohe Flammen und schwarze Rauchwolken – sichtbar bis Dresden - waren das Signal, weitere freiwillige Feuerwehren um Hilfe zu bitten. 185 Kameradinnen und Kameraden u.a. aus Großenhain, Schönfeld, Thiendorf sowie Spezialtechnik aus Weinböhla waren die ganze Nacht im Einsatz. In Brand geraten war ein Lager mit gepressten Plaste- und Papierabfällen. Die Polizei übernahm die Information der Anwohner, die aufgefordert waren,…
Mittwoch, 19 September 2018 23:52

Warnung vor falschen Polizeibeamten

Zeit: 19.09.2018, 19.30 Uhr bis 23.00 Uhr Ort: Dresden-Stadtgebiet, Radebeul  Stand: 19.09.2018, 14:31 Uhr  Aktuell sind in Dresden und Umgebung mehrere Fälle bekannt, bei denen sich Betrüger am Telefon als Polizeibeamte ausgegeben hatten.Allein gestern Abend riefen Unbekannte in mindestens sechs derartigen Fällen ältere Personen an. In dem Gespräch ging es meist um einen vermeintlichen Raub oder Einbruch in der Nachbarschaft. In der Regel sollten die Angerufenen dazu gebracht werden, Bargeld und Wertsachen in die angeblich sichere Verwahrung eines Boten zu übergeben. Alle bekannten Angerufenen ließen…
Wöller: „Umfassende Reform polizeilicher Befugnisse zur Verhütung von Straftaten und zur Gefahrenabwehr“  Das Kabinett hat heute in Dresden die Polizeirechtsnovelle für Sachsen verabschiedet. Damit kann der Gesetzentwurf zur Befassung an den Sächsischen Landtag übersandt werden. Die Novelle besteht im Kern aus zwei neuen Gesetzen zur Gefahrenabwehr für die Polizeibehörden und den Polizeivollzugsdienst. Zahlreiche Regelungen sind neu oder wurden grundlegend überarbeitet. Sachsens Innenminister zeigte sich mit Blick auf die Novelle zufrieden: „Die Gewährleistung von Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes ist oberstes Gebot. Für…
Mit der am Freitag verkündeten Einführung eines JungeLeuteTicket durch den Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) für sein Verbundgebiet, ist ein weiterer wichtiger Schritt der Landkreise hin zu einem besseren ÖPNV gemacht. Die Einführung dieses Tickets ist die Antwort der zuständigen Aufgabenträger auf die geänderten Rahmenbedingungen und die Mobilitätsbedürfnisse im Freistaat Sachsen.   Verkehrsminister Martin Dulig: „Die Arbeit der sächsischen ÖPNV-Strategiekommission, die Vielzahl an Gesprächen mit der kommunalen Ebene und die intensiven Abstimmungen zwischen den Beteiligten zeigen weitere positive Ergebnisse. Nach der Einführung verschiedener neuer PlusBus-Systeme im Frühsommer…
Dienstag, 18 September 2018 00:13

Baukindergeld kann ab sofort beantragt werden

ARAG Experten über die neue Förderung für Familien und Alleinerziehende  (lifePR) (Düsseldorf, 17.09.18) Im Streit um das milliardenschwere Baukindergeld konnte sich die Große Koalition erst nach einigem Hin und Her einigen. Nun kann das Baukindergeld beantragt werden. Familien, die Wohneigentum erwerben, werden damit finanziell unterstützt. Damit soll die Idee der Eigenheimzulage wiederbelebt werden und laut ARAG Experten dafür gesorgt werden, dass sich junge Familien ein Eigenheim leisten können.   Ab wann gibt es das Baukindergeld?  Familien können das neue Baukindergeld ab dem 18. September dieses Jahres…
Ab Montag, den 17. September 2018, gibt es in Dresden das sogenannte „Online-Knöllchen“. Wer falsch geparkt hat, erhält in gewohnter Weise den Hinweiszettel des Ordnungsamtes unter dem Scheibenwischer. Neu ist, dass sich darauf ein QR-Code und die Zugangsdaten zum Online-Portal „knoellchen.dresden.de“ befinden.Nachdem der Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes alle Daten zur begangenen Ordnungswidrigkeit erfasst hat, stehen diese sofort online zur Verfügung. Durch scannen des QR-Codes mit dem Smartphone oder durch eingeben der Adresse „knoellchen.dresden.de“ gelangt der Betroffene in das Online-Portal und kann sich mit seinen Zugangsdaten anmelden.…
ARAG Experten über die Entscheidung, wann ein Notruf wirklich nötig ist  (lifePR) (Düsseldorf, 14.09.18) Die 112 ist in der ganzen EU, in Israel, Norwegen, Russland, Schweiz und Türkei die Notrufnummer, die rund um die Uhr von Menschen in Not angerufen werden kann. Sie ist kostenlos, sowohl vom Festnetzanschluss als auch vom Handy zu erreichen und kann sogar angerufen werden, wenn kein Mobilfunknetz verfügbar ist. Wer die 112 wählt, bekommt innerhalb weniger Minuten Hilfe von der Feuerwehr, einem medizinischen Team oder der Polizei. Und obwohl es…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok