Das Stadt- und Regionalportal

Deutschlandwetter

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach "schaurigem Donnerstag" ruhiges Winterwetter mit frostigen Nächten
 
Offenbach, Mittwoch, den 16.01.2019, 11:30 Uhr -
"Die Hälfte des meteorologischen Winters (Dezember, Januar, Februar) ist mit dem gestrigen 15.1. rum und da stellt sich die Frage: "Wie geht es in der zweiten Halbzeit weiter?". Nun ja, eine 6 Wochen Prognose zu wagen wäre doch etwas gewagt, aber für die nächsten Tage lässt sich ein eindeutiger Trend erkennen: Es wird allmählich kälter.

Aber erst einmal erwartet uns Tief HINNE, die uns am morgigen Donnerstag windiges Schauerwetter beschert. Mit dem Tief fließt in höheren Luftschichten sehr kalte Luft mit bis zu -40 Grad Celsius nach Deutschland ein. Dies führt zu großen vertikalen Temperaturunterschieden und löst kräftige Schauer aus, auch Blitz und Donner sind bei solch einer "labilen" Luftmasse nicht ungewöhnlich. Die Schauer können bis in tiefe Lagen als Schnee, Schneeregen oder Graupel fallen, insbesondere dann in der Nacht zum Freitag. Achtung, Glättegefahr! In den Mittelgebirgen kommen einige Zentimeter Neuschnee zusammen.

Nachfolgend baut sich dann Hochdruckeinfluss auf, der sich auch am Wochenende hält. Dabei dreht die Strömung auf östliche Richtungen, sodass kalte Festlandsluft zu uns gelangt. Das macht sich auch in den Temperaturen bemerkbar. Donnerstag herrschen meist noch 5 bis 9 Grad, Freitag dann nur noch 1 bis 5 Grad und am Wochenende gibt es im Südosten Deutschlands bereits Dauerfrost, während in den anderen Regionen noch zarte Pluswerte bis maximal +3 Grad verzeichnet werden können. Wer Freitag- oder Samstagabend draußen unterwegs ist, sollte die Lammfellsohle in die Schuhe legen, denn bei -1 bis -5 Grad im Norden, in der Mitte und im Süden bei Tiefstwerten zwischen -5 und -10 Grad könnte sonst so mancher Zeh kalt werden.

Niederschlag ist nach Abzug von HINNE kaum noch ein Thema. Freitag gibt es noch letzte Schneeflocken im Erzgebirge und Bayerischem Wald, auch an der Küste gibt es ein kleines Schauerrisiko. Sonst ist es aber bereits meist niederschlagsfrei, wie auch am Wochenende. Und die Sonne? Ja die lässt sich vermutlich auch die ein oder andere Stunde blicken, wenn sie sich gegen ein paar Wolkenfelder durchgesetzt hat. Insgesamt steht uns also ein ruhiges, teils freundliches Winterwochenende bevor."

Das erklärt Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Weitere Informationen

Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Januar 2019 00:17
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok