Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Sonntag, 26 Juni 2016 12:43

Wetterlage

Stand: 26.06.2016, 08:30 Uhr Zeit: 25.06.2016 bis 26.06.2016, 07:00 Uhr Ort: Landkreis Meißen Hervorgerufen durch Starkregen und starken Wind kam es im Landkreis Meißen zu Überflutungen von Straßen und Beschädigungen von Stromleitungen. So stürzte am 25.06.2016, gegen 15:25 Uhr in Reichenberg bei Moritzburg ein Baum auf die Gleise der Lößnitzgrundbahn. Die Bahnstrecke musste zur Beräumung durch die Feuerwehr kurzzeitig gesperrt werden. Ebenfalls am 25.06.2016, gegen 15:10 Uhr fiel in Ebersbach ein Baum auf eine Stromleitung, die dadurch zerrissen wurde. Der Schaden wurde durch den Stördienst…
Zeit: 09.04.2016, 18.10 Uhr Ort: Radebeul Stand: 11.04.2016, 12:30 Uhr Am Sonnabendabend ereignete sich auf der Meißner Straße ein Verkehrsunfall, bei dem sieben Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.Ein Audi A3 (Fahrer 71) war auf der Meißner Straße unterwegs, als er in Höhe Moritzburger Straße zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam und beim Gegensteuern mit einem vor ihm befindlichen VW Touareg (Fahrer 68) kollidierte. In der Folge geriet der Audi auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Audi A4 (Fahrer 35) zusammen.Bei…
Montag, 24 August 2015 23:41

Polizeieinsatz in Heidenau (Sonntagnacht)

Stand: 24.08.2015, 09:00 Uhr Die dritte Nacht in Folge führte die Polizeidirektion Dresden einen Polizeieinsatz in Heidenau durch.Gegen 22.00 Uhr zeigte eine Gruppe von 200 Personen des linken Spektrums einen Aufzug von der Erstaufnahmeeinrichtung zum Bahnhof an. In Höhe eines Tankstellenareals an der Hauptallee griffen mehrere Personen aus dem Aufzug heraus drei Personen an, welche die Angreifer offensichtlich dem Lager der Asylkritiker zurechneten. Dabei wurde eine Person verletzt. Einsatzkräfte drängten die Angreifer in der Folge ab. Dabei setzten die Beamten auch Pfefferspray ein. Zwei Beamte…
Donnerstag, 13 August 2015 15:28

Nackter Einbrecher – Zeugenaufruf

Zeit: 13.08.2015, gegen 05.30 UhrOrt: RadebeulStand: 13.08.2015, 14:50 Uhr Heute Morgen hörten Anwohner eines Mehrfamilienhauses an der Gellertstraße verdächtige Geräusche aus dem Kellerbereich. Als sie nachschauten, kam ihnen ein Mann entgegen. Der Unbekannte flüchtete Hals über Kopf aus dem Gebäude. Bemerkenswerterweise war der verhinderte Einbrecher den Zeugenaussagen zufolge gänzlich nackt.Vor Ort stellte sich heraus, dass wenige Querstraßen entfernt auch in ein Schulgebäude an der Hauptstraße eingebrochen worden war. Einen Flachbildschirm hatte man aus der Verankerung gerissen und in einem Gebüsch auf dem Schulgelände versteckt. Die…
Zeit: Samstag, 01.08.2015, gegen 12:10 UhrOrt: Dresden, Bremer Str. 25Stand: 02.08.2015, 09:15 Uhr Aus derzeit unbekannter Ursache kam es zum Gewaltausbruch in der provisorischen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylantragsteller zwischen zwei Gruppen der Nationalitäten Syrien und Afghanistan. Beide Parteien bewarfen sich mit Steinen (bis hin zu Pflastersteingröße), Kunststofftischen und Kunststoffstühlen, Zeltstangen, Feldbettteilen und anderen Gegenständen. Dabei wurden insgesamt 8 Personen verletzt. Beim Einschreiten durch die Polizei wurde ein Beamter angegriffen, so dass dieser Pfefferspray gegen diese Person zur Anwendung brachte. Der Angreifer zog sich sofort unerkannt in…
Letzte Änderung am Sonntag, 02 August 2015 14:07
Dienstag, 02 Dezember 2014 18:25

Freital: Brand in der Kanalisation

Zeit: 02.12.2014, gegen 16,20 UhrOrt: Freital, OT BurgkStand: 11.12.2014, 15:00 Uhr Am 2. Dezember kam es in der Freitaler Kanalisation zu einem Schwelbrand. Aufsteigender Qualm führte zu einem Einsatz der Feuerwehr sowie der Polizei. Zahlreiche Anwohner mussten evakuiert werden.Im Verlauf der Ermittlungen wurde zwischenzeitlich eine Tunnelkamera zum Einsatz gebracht. Bis dato konnte die Kamera jedoch nur Teile der betroffenen Kanalisation aufnehmen. Neue Erkenntnisse zur Brandursache erbrachte sie nicht. Die Ausdehnung der Beschädigungen bleibt ebenso unklar.Eine abschließende Brandursache liegt noch nicht vor. Indes konnte der Ausbruchsort…
Letzte Änderung am Donnerstag, 11 Dezember 2014 23:36
Dienstag, 26 August 2014 00:17

Ein Elch in Dresden

Zeit: 25.08.2014, 11.30 Uhr bis 17.30 UhrOrt: Dresden-Übigau Stand: 25.08.2014, 09:00 UhrHeute Morgen müssen Passanten an der Washingtonstraße ihren Augen kaum getraut haben. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes stand ein Tier, dessen charakteristischer Körperbau mit dem kurzen massigen Rumpf, einer muskulösen Schulterpartie sowie den unübersehbaren langen Gliedmaßen unverkennbar ist. Offenbar stand ein Elch auf einem Parkplatz mitten in Dresden. Die Passanten sahen das Tier noch in Richtung Overbeckstraße laufen und alarmierten die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sich der Elch in das…
Dienstag, 12 August 2014 23:06

Fliegerbombe entschärft

Zeit: 12.08.2014, 16.00 UhrOrt: Dresden-ReickStand: 13.08.2014, 07.15 UhrDie Fliegerbombe, die gestern auf einem Grundstück an der Straße Altreick gefunden wurde, ist entschärft. Nach Abschluss der Evakuierungsmaßnahmen konnte gegen 05.15 Uhr mit der Entschärfung begonnen werden. Punkt 07.11 Uhr gaben die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Entwarnung. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie die Bombe entschärft. Der Sprengkörper wird zur Entsorgung in die zentrale Sammelstelle nach Zeithain gebracht.Nach Abschluss der Entschärfung wurden alle Evakuierungsmaßnahmen sowie Straßensperrungen wieder aufgehoben. Die Menschen können somit in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Dresdner Polizei…
Letzte Änderung am Mittwoch, 13 August 2014 11:44
Zeit: 19.07.2014, 01.50 Uhr Ort: Dresden, BAB 4, Dresden-Erfurt Stand: 24.07.2014, 15:00 Uhr Durch die Dresdner Kriminalpolizei konnten zwischenzeitlich alle elf Todesopfer des Busunglückes vom Samstag identifiziert werden. Es handelt sich dabei um fünf polnische Frauen im Alter von 20, 37, 38, 49 und 75 Jahren sowie sechs polnische Männer im Alter von 32, 36, 38, 38, 39 und 56 Jahren.Die Untersuchungen der drei beteiligten Fahrzeuge haben begonnen. (tg)Busunglück - weiterer Insasse erlag seinen VerletzungenStand: 21.07.2014, 12.45 UhrAm heutigen Tag hat sich die Zahl der…
Letzte Änderung am Freitag, 25 Juli 2014 01:11
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok