Das Stadt- und Regionalportal

Polizeimeldungen

Polizeimeldungen

Quelle nachfolgender Meldungen: Polizeidirektion Dresden
 
Bürgerpolizist vor Ort: Polizeistandort Radebeul, Birkenstraße 15, Telefon: 0351 83714 207 - weitere Dienststellen hier - Polizeinotruf: 110
Stand: 09.04.2021, 09:47 Uhr   Betrugsversuch – Falscher Gerichtsbeschluss  Zeit: 08.04.2021, 11.30 Uhr polizeibekannt Ort: Coswig  Ein 67-jähriger Coswiger bekam in den vergangenen Tagen einen Brief von einem Gericht, in dem ein Gerichtsbeschluss samt Zahlungsaufforderung in Höhe von knapp 2.500 Euro war. Eine Nachfrage des Seniors beim Gericht bestätigte den Verdacht des Betruges. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)Stand: 08.04.2021, 13:01 Uhr   Verkehrsunfall – 2.000 Euro Schaden  Zeit: 07.04.2021, 08.00 Uhr Ort: Radeburg, OT Bärwalde  Am Mittwochmorgen sind drei Autos bei einem Unfall auf der…
Letzte Änderung am Samstag, 10 April 2021 00:12
Stand: 01.04.2021, 13:22 Uhr  Frau belästigt – Tatverdächtiger gestellt  Zeit: 31.03.2021, 12.45 Uhr Ort: Dresden-Äußere Neustadt  Am Mittwochmittag ist eine Frau (30) von einem 21-Jährigen sexuell belästigt und getreten worden.Die 30-Jährige lag in der Nähe des Diakonissenkrankenhauses auf den Elbwiesen, als sich der 21-Jährige neben sie legte und Sex forderte. Sie gab ihm mehrfach zu verstehen, dass er sie in Ruhe lassen soll. Trotzem begann der Mann an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren. Als die Frau daraufhin den Notruf wählte, trat der 21-Jährige nach ihr. Die…
Letzte Änderung am Mittwoch, 07 April 2021 02:51
Zeit: 28.03.2021, gegen 16.15 Uhr Ort: Dresden-Pieschen   Stand: 31.03.2021, 13:29 Uhr   Erste Untersuchungsergebnisse: Knochen sind menschliche Überreste Zu den am Wochenende in Dresden-Pieschen aufgefundenen Knochen und Geweberesten liegen zwischenzeitlich erste Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung vor. Demnach handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um menschliche Überreste eines Neugeborenen. Es ist davon auszugehen, dass sie bereits seit längerer Zeit in der Erde lagen. Die Untersuchungen zur Todesursache sowie einem genaueren Todeszeitpunkt dauern an. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen. (ml)  Stand: 29.03.2021, 13:48 Uhr Knochen…
Letzte Änderung am Donnerstag, 01 April 2021 00:31
Dienstag, 26 November 2019 00:53

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe

Zeit: 25.11.2019, 04.56 Uhr festgestellt Ort: Dresden-Altstadt  Stand: 11.03.2021, 11:08 Uhr§ Öffentlichkeitsfahndung nach vier weiteren TatverdächtigenIm Zusammenhang mit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe im November 2019 ermitteln die Staatsanwaltschaft Dresden und die Soko Epaulette gegen vier weitere Tatverdächtige wegen des Verdachts derBeihilfe zum schweren Bandendiebstahl. Den vier Beschuldigten wird vorgeworfen, die eigentliche Tat vorbereitet zu haben, indem sie den Tatort im Historischen Grünen Gewölbe am 24.11.2019 zwischen 12:57 Uhr und 13:10 Uhr ausgespäht und ihre dabei gewonnenen Erkenntnisse den an der unmittelbaren Tatausführung…
Letzte Änderung am Freitag, 12 März 2021 01:14
Samstag, 06 März 2021 00:23

Cybertrading - Achtung Betrug

Stand: 05.03.2021, 10:28 UhrAnfang des Jahres ist eine 67-jährige Dresdnerin mit der sogenannten Cybertrading-Masche von Unbekannten um über 85.000 Euro betrogen worden.Die Frau meldete sich im Internet auf einem professionell anmutenden Finanzportal an, welches hohe Gewinne in kurzer Zeit versprach. Daraufhin erhielt sie noch am gleichen Tag mehrere Anrufe vermeintlicher Finanzberater, die eine Eröffnungsgebühr von 250 Euro forderten. Sie überwies das Geld an eine ausländische Bank.In ihrem Online-Tradingprofil suggerierte ihr „persönlicher Sachbearbeiter“ der Dame über falsche Zahlen und Grafiken enorme Wertsteigerungen ihres investierten Geldes. Anfang…
Samstag, 13 Februar 2021 01:09

Toter am Elbufer - Identität geklärt

Zeit: 12.02.2021, 13.30 Uhr Ort: Dresden-Altstadt Stand: 16.02.2021, 13:42 Uhr Toter am Elbufer – Identität geklärt   Die Identität des Mannes, der sich am vergangenen Freitag auf der Straße Neue Terrasse mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet hat, ist geklärt. Es handelt sich um einen 49-Jährigen. Der aus der Türkei stammende Mann lebte in Dresden-Briesnitz. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. (ml) Stand: 15.02.2021, 13:25 Uhr Toter am Elbufer - ZeugenaufrufAm vergangenen Freitag hat sich ein Mann auf der Straße Neue Terrasse mit einer…
Letzte Änderung am Mittwoch, 17 Februar 2021 00:29
Zeit: 12.02.2021, 17.30 Uhr Ort: Dresden-Johannstadt   Stand: 12.02.2021, 19:46 Uhr  Nach einem Wohnungsbrand an der Marschnerstraße haben Einsatzkräfte einen toten Jungen (2) gefunden. Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aus. Der Großteil der Hausbewohner konnte aus dem Haus gerettet werden. Eine 36-Jährige wurde schwer verletzt aus einer Wohnung in ein Krankenhaus gebracht. In der gleichen Wohnung fanden Einsatzkräfte der Feuerwehr den leblosen Zweijährigen.Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. (sg)
Samstag, 28 November 2020 00:22

Polizeieinsatz an der BAB4

Zeit: 27.11.2020, Stand 14.00 UhrOrt: Dresden-MerbitzDie Polizeidirektion Dresden führte seit heute Vormittag einen Einsatz an der Straße An der Autobahn, auf der sogenannten Podemuser Brücke, durch. Diese führt über die Bundesautobahn 4.Gegen 8.15 Uhr meldeten mehrere Autofahrer per Notruf, dass sich zwei Personen von der Brücke abseilen. Alarmierte Beamte stellten drei Deutsche (w24/w24/m30) auf der Brücke sowie zwei Personen unterhalb dieser hängend fest. Letztere hatten sich direkt unter der Fahrbahn der Brücke mit einem Seil so befestigt, das sie sich nicht aus eigener Kraft befreien…
Hygiene-Allgemeinverfügung geändertDas Sozialministerium hat die Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus geändert. Ab morgen (18. November 2020) gelten folgende Änderungen: Alle Personen sind verpflichtet, vor dem Eingangsbereich von Groß- und Einzelhandelsgeschäften sowie Läden einschließlich der Parkplätze eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Vor den Schulen und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung ist der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen aus anderen Hausständen einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Es wird empfohlen, dass die vulnerablen Gruppen auf nicht notwendige Fahrten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln verzichten.…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.